Warum Demokratien Helden brauchen.

Dieter Thomä ist ein großartiger Autor, der selten enttäuscht. Warum Demokratien Helden brauchen. ist keine Ausnahme. Lesen Sie das Buch Warum Demokratien Helden brauchen. auf unserer Website im PDF-, ePUB- oder MOBI-Format.
Terrarancia.it Warum Demokratien Helden brauchen. Image

BESCHREIBUNG

Die Demokratie steckt in der schwersten Krise ihrer Geschichte. Menschen sehnen sich seit jeher nach Lichtgestalten. Passt das heute noch in unser aufgeklärtes Weltbild? Ja, sagt Dieter Thomä. Er wendet sich gegen diejenigen, die sich in einer postheroischen Gesellschaft einrichten, und zeigt, wie leblos eine Demokratie ist, in der alle gleich sind. Thomä erklärt, warum heute Menschen gefragt sind, die über sich hinauswachsen und andere motivieren, es ihnen gleich zu tun. Die Demokratie tut gut daran, das Heldentum nicht denen zu überlassen, die autoritär oder fundamentalistisch denken. Denn sie wird nicht nur von Institutionen zusammengehalten, sondern auch von Individuen, die sich für eine Sache einsetzen, die größer ist als sie selbst. Sie machen aus der Kampfeslust eine Tugend und wagen neue Wege. In der Suche nach den richtigen Helden – und im Streit um sie – schärft eine demokratische Gesellschaft ihr Profil. Gerade in Zeiten, in denen sie unter Druck steht, ist dies unverzichtbar.
INFORMATION

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 25.10.2019

AUTOR: Dieter Thomä

DATEIGRÖSSE: 7,60 MB

DATEINAME: Warum Demokratien Helden brauchen..pdf

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Dieter Thomä: Warum Demokratien Helden brauchen, Berlin: Ullstein 2019. 272 S., 20 € Burkhard Voß: Wenn der Kapitän als erster von Bord geht. Wie Postheroismus unsere Gesellschaft schwächt, Münster: Solibro 2019. 176 S., 16.80 €. Was ist eigentlich ein Held? Im Augenblick seiner Fragwürdigkeit wäre er um so nötiger, es liegt aber in der Natur […]

Das Buch Dieter Thomä: Warum Demokratien Helden brauchen. jetzt portofrei für 20,00 Euro kaufen. Mehr von Dieter Thomä gibt es im Shop.

VERWANDTE BÜCHER