Die Baureihe 614

Auf der WWW.TERRARANCIA.IT-Website können Sie das Die Baureihe 614-Buch herunterladen. Dies ist ein großartiges Buch des Autors Ferdinand Rüden. Wenn Sie Die Baureihe 614 im PDF-Format suchen, werden Sie bei uns fündig!
Terrarancia.it Die Baureihe 614 Image

BESCHREIBUNG

Über nahezu 35 Jahre prägten die inzwischen kultigen Dieseltriebwagen der Baureihe 614 von ihren langjährigen Heimatdienststellen Nürnberg und Braunschweig aus zuverlässig den Regional- und Bezirksverkehr in ihren angestammten Einsatzgebieten. Dabei gaben sie in all ihren insgesamt vier angelegten Lackierungsvarianten auch optisch stets eine gute Figur ab. Bei der Deutschen Bahn standen die letzten Vertreter des 614er im fränkischen Raum noch bis 2010 mit einzelnen Verstärkerleistungen in den frühen Morgenstunden in Dienst. Heute verkehren lediglich die beiden als Bahndienstfahrzeuge eingereihten Triebwagen der Baureihe 719 noch in Deutschland, während eine stattliche Anzahl der Züge nach Polen und Rumänien ging und dort nach Aufarbeitung ein neues Betätigungsfeld fand. Die außergewöhnliche Kontinuität in der Beheimatung, das markante Erscheinungsbild und das stets „bemüht“ klingende Geräusch der ursprünglichen MAN-Motoren sind typische Charakteristika der in insgesamt 42 Einheiten gebauten Fahrzeuge. Dieses Baureihenbuch ist eine Reminiszenz an die soliden Dieseltriebzüge der Baureihe 614. Es schließt zehn Jahre nach deren Einsatzende mit einer Vielzahl meist unveröffentlichter Abbildungen eine wichtige Lücke innerhalb der EK-Bibliothek.
INFORMATION

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 01.10.2020

AUTOR: Ferdinand Rüden

DATEIGRÖSSE: 9,17 MB

DATEINAME: Die Baureihe 614.pdf

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Die Baureihe 614, von der ab 1972 42 dreiteilige Einheiten gebaut wurden. Bis 2010 sind die 140 km/h schnellen Dieseltriebzüge noch bei DB-Regio im Einsatz. Die letzten im Nürnberger Raum.

Baureihe 614. Die BR 614 wurde von 1972 bis 1975 in Serie gefertigt und war konstruiert um mit Neigetechnik fahren zu können. Aufgrund von techischen Problemen kam diese bei den Serienfahrzeugen jedoch nicht zum Einsatz. Stationiert waren die insgasamt 42 Züge in Braunschweig und Nürnberg, sowie anfangs auch in Trier. Technisch sind die Züge sehr ähnlich zur BR 634 und konnten/wurden ...

VERWANDTE BÜCHER